Home|

Übersicht|

Kontakt

Was ist Schlaf?Wenn der Schlaf gestört istAdressenWissenswertes

 

Wenn der Schlaf gestört ist 

 
 
Zitat

"Ein gut Schlafen ist so gut, wie ein gut Essen."

Sprichwort


 
Adressen

Wir helfen Ihnen bei der Suche nach Schlaf- labors, Ärzten und Selbsthilfegruppen. In unserer umfangreichen Datenbank finden Sie außerdem die Kontakt- adressen von Verbänden und Fachgesellschaften.

Adressen
 

Auch im Alter gut schlafen

 

  • Stehen Sie auf, wenn Sie am frühen Morgen wach werden und nicht mehr einschlafen können. Wechselduschen, Gymnastikübungen am offenen Fenster, ein Morgenspaziergang und ein gutes Frühstück helfen, richtig wach zuwerden.
  • Planen Sie Ihren Tagesablauf, aber lassen Sie genügend Raum für spontane Ideen und Unternehmungen. 
  • Pflegen Sie regelmäßig soziale Kontakte, zum Beispiel in einer Einrichtung der Erwachsenenbildung, einem Kultur- oder Sportverein, mit einer politischen oder sozialen Tätigkeit.
  • Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für Ihre bisherigen Hobbys oder suchen Sie sich neue.
  • Halten Sie sich körperlich fit. Planen Sie zum Beispiel zu bestimmten Tageszeiten einen Spaziergang oder einen Besuch im Schwimmbad ein. Viele Sportarten kann man bis ins hohe Alter ausüben. Auch wenn Sie erst spät anfangen, Sport zu treiben – zu spät ist es dafür nie! Sprechen Sie vorher mit Ihrem Arzt darüber, welche Sportart Sie ausüben möchten und ob sie geeignet ist.
  • Ernähren Sie sich abwechslungsreich und nehmen Sie Ihre Mahlzeiten zu festen Tageszeiten ein. Vergessen Sie nicht, ausreichend zu trinken.
  • Achten Sie auf eine gesunde Schlafumgebung.
  • Schreiben Sie Ihre Sorgen und Ängste in ein Tagebuch, bevor Sie sich schlafen legen.
  • Gehen Sie nicht zu früh zu Bett, sondern erst dann, wenn Sie wirklich schläfrig sind. Licht- und Verhaltenstherapie können auch älteren Menschen helfen, einen stabilen Schlaf-Wach-Rhythmus zu entwickeln.
  • Versuchen Sie zu akzeptieren, dass Sie in fortgeschrittenem Lebensalter nicht mehr so tief und lange schlafen können wie in jüngeren Jahren.

Wenn Sie trotz dieser Maßnahmen abends lange Zeit nicht einschlafen können, nachts wiederholt lange wach liegen und sich tagsüber erschöpft oder antriebslos fühlen, müssen die Ursachen ärztlich abgeklärt werden. (Stiftung Warentest | www.test.de/buecher)


Autorin: Ingrid Füller, 2002

 

Schlafstörungen im Alter


Während jüngere Menschen Schlafprobleme vor allem auf hohe Belastungen am Arbeitsplatz oder auf Konflikte in Partnerschaft und Familie zurückführen, nennen ältere Menschen vornehmlich körperliche Krankheiten als Grund für die Schlaflosigkeit.

Schlafstörungen im Alter

 


 

 

Druckansicht
 
 
 
"Sternennacht"
(Detail)
Vincent Van Gogh

Vincent Van Gogh

 

Bücher:

Unsere Empfehlung:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3456829035/wwwschlafde-21 Altern und Schlaf

Hartmut Schulz

 
 
Dieser Text ist ein Auszug aus dem Buch:

Wenn der Schlaf gestört ist
Füller, Ingrid
ISBN: 3931908712

Welche Funktionen hat gesunder Schlaf? Wie lassen sich Arbeits- bedingungen und die innere Uhr vereinbaren? Welche Behandlungs- möglichkeiten sind sinnvoll, und welchen Stellenwert haben Arzneimittel?

Diese und viele weitere Fragen rund um das Thema Schlafstörungen beantwortet dieses Buch.

hier bestellen
 
  ZUM SEITENANFANG
 

Was ist Schlaf?Wenn der Schlaf gestört istAdressenWissenswertes