Slide toggle
  • Schlaftipps für den Schulanfang
    War dieser Artikel hilfreich? Lass es uns wissen, wenn dir der Beitrag gefällt. Das ist für uns der einzige Weg herauszufinden, ob wir etwas besser machen können. JA NEIN

Junge Frau isst Hamburger und Pommes

Viele Menschen halten es für eine schlechte Idee, vor dem Schlafengehen zu essen.

Dies beruht häufig auf der Annahme, dass Essen vor dem Schlafengehen zu einer Gewichtszunahme führt. Einige behaupten jedoch, dass ein Snack vor dem Schlafengehen eine Diät zur Gewichtsabnahme unterstützen kann.

Was also kann man glauben? Die Wahrheit ist, dass die Antwort nicht für jeden dieselbe ist. Es kommt sehr auf den Einzelnen an.

Essen vor dem Schlafengehen ist umstritten

Die Frage, ob man vor dem Schlafengehen – also zwischen dem Abendessen und der Schlafenszeit – essen sollte, ist zu einem heißen Thema in der Ernährungswissenschaft geworden.

Die gängige Meinung besagt, dass Essen vor dem Schlafengehen zu einer Gewichtszunahme führen kann, weil sich der Stoffwechsel beim Einschlafen verlangsamt. Dies könnte die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass die Kalorien als Fett gespeichert werden.

Einige Gesundheitsexperten hingegen sagen, dass Essen vor dem Schlafengehen völlig in Ordnung ist und den Schlaf oder die Gewichtsabnahme verbessern kann.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass viele Menschen unsicher sind, was die beste Lösung ist.

Ein Teil des Problems besteht darin, dass es Beweise gibt, die beide Seiten des Arguments unterstützen.

Obwohl viele Menschen glauben, dass ein langsamerer Stoffwechsel während des Schlafs zu einer Gewichtszunahme führt, ist der nächtliche Stoffwechsel fast genauso hoch wie tagsüber. Auch im Schlaf braucht der Körper viel Energie.

Es gibt auch nur wenige Belege für die Annahme, dass vor dem Schlafengehen mehr Kalorien verbraucht, werden als zu jeder anderen Tageszeit.

Obwohl es keinen physiologischen Grund dafür zu geben scheint, haben mehrere Studien einen Zusammenhang zwischen Essen vor dem Schlafengehen und Gewichtszunahme festgestellt.

Was also ist hier los? Der Grund ist wahrscheinlich nicht das, was man erwartet.

Dies kann zu ungesunden Gewohnheiten führen

Derzeit gibt es keinen eindeutigen physiologischen Grund, warum das Essen vor dem Schlafengehen zu einer Gewichtszunahme führen sollte. Mehrere Studien zeigen jedoch, dass Menschen, die vor dem Schlafengehen essen, eher an Gewicht zunehmen.

Der Grund dafür ist viel einfacher, als man vielleicht annimmt. Es stellt sich heraus, dass Menschen, die vor dem Schlafengehen essen, mit größerer Wahrscheinlichkeit an Gewicht zunehmen, weil ein Snack vor dem Schlafengehen eine zusätzliche Mahlzeit und damit zusätzliche Kalorien darstellt.

Hinzu kommt, dass der Abend die Tageszeit ist, in der sich manche Menschen am hungrigsten fühlen.

Untersuchungen haben auch ergeben, dass bei Menschen, die unter Stress stehen, der Ghrelinspiegel – das Hungerhormon – am Abend ansteigt. Dies macht es noch wahrscheinlicher, dass ein Snack vor dem Schlafengehen die Kalorienaufnahme über den täglichen Bedarf hinaustreibt.

Es gibt Menschen, die nachts beim Fernsehen oder bei der Arbeit am Laptop gerne naschen, und es überrascht nicht, dass diese Gewohnheiten zu einer Gewichtszunahme führen können.

Außerdem bekommen manche Menschen vor dem Schlafengehen extremen Hunger, weil sie tagsüber nicht genug gegessen haben.

Dieser extreme Hunger kann zu einem Kreislauf führen, bei dem man vor dem Schlafengehen zu viel isst, am nächsten Morgen zu satt ist, um viel zu essen, und am nächsten Abend vor dem Schlafengehen wieder übermäßig hungrig wird.

Dieser Kreislauf, der leicht zu Überernährung und Gewichtszunahme führen kann, macht deutlich, warum viele Menschen tagsüber ausgewogene Mahlzeiten zu sich nehmen sollten.

Es scheint, dass das Problem mit dem nächtlichen Essen nicht explizit damit zusammenhängt, dass der Stoffwechsel nachts auf die Speicherung von Kalorien als Fett umschaltet. Vielmehr kann die Gewichtszunahme durch das Naschen im Bett verursacht werden, das die Kalorienzufuhr erhöht.

Säurereflux ist nicht gut für Sie

Die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) ist eine häufige Erkrankung, von der ca. 25 Prozent der Menschen in Europa betroffen sind. Sie tritt auf, wenn Mageninhalt wie z. B. Magensäure in den Rachen zurückfließt.

Zu den Symptomen gehören:

  • Sodbrennen
  • Schluckbeschwerden
  • Kloß im Hals
  • Zahnerosionen
  • chronischer Husten
  • Kehlkopfentzündung

Wenn solche Symptome auftreten, sollte man vor dem Schlafengehen nichts essen.

Wenn man unter Reflux leidet, sollte man daher mindestens 3 Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr essen.

Außerdem sollte man darauf achten, nichts zu essen oder zu trinken, was Koffein, Alkohol, Tee, Schokolade oder scharfe Gewürze enthält. All diese Lebensmittel können die Symptome verschlimmern.

Mögliche Vorteile

Während das Essen vor dem Schlafengehen für manche Menschen keine gute Idee ist, kann es für andere von Vorteil sein – es kann das Essverhalten in der Nacht eindämmen und die Gewichtsabnahme unterstützen.

Es gibt Hinweise darauf, dass eine Zwischenmahlzeit vor dem Schlafengehen nicht zu einer Gewichtszunahme, sondern zu einer Gewichtsabnahme führen kann.

Wenn man dazu neigt, einen großen Teil der Kalorien nach dem Abendessen zu sich zu nehmen, kann ein kleiner, strukturierter Snack nach dem Abendessen helfen, den Appetit zu zügeln und übermäßiges Essen zu vermeiden.

In einer vierwöchigen Studie mit Erwachsenen, die nachts naschten, nahmen die Teilnehmer, die 90 Minuten nach dem Abendessen mit einer Schale Müsli und Milch begannen, im Durchschnitt 397 Kalorien weniger pro Tag zu sich.

Letztlich nahmen die Teilnehmer allein durch diese Veränderung durchschnittlich 0,84 Kilogramm ab.

Diese Studie deutet darauf hin, dass ein kleiner Snack nach dem Essen dazu beitragen kann, dass sich Nachtschwärmer so zufrieden fühlen, dass sie weniger essen, als sie es sonst tun würden. Mit der Zeit könnte dies auch zu einer Gewichtsabnahme führen.

Besserer Schlaf

Ausreichend Schlaf ist sehr wichtig, und Schlafmangel wird mit übermäßigem Essen und Gewichtszunahme in Verbindung gebracht.

Es gibt keinen Beweis dafür, dass ein kleiner, gesunder Snack vor dem Schlafengehen zu einer Gewichtszunahme führt. Allerdings sollte man die tägliche Gesamtkalorienzufuhr im Auge behalten.

Wenn du also das Gefühl hast, dass das Essen vor dem Schlafengehen dir hilft, einzuschlafen oder durchzuschlafen, ist es in Ordnung, das zu tun.

Stabiler Blutzucker am Morgen

Am Morgen beginnt die Leber mit der Produktion von zusätzlicher Glukose (Blutzucker), die dem Körper die nötige Energie für den Start in den Tag liefert.

Bei Menschen ohne Diabetes verändert sich der Blutzucker durch diesen Vorgang kaum. Manche Menschen mit Diabetes können jedoch nicht genug Insulin produzieren, um die zusätzliche Glukose aus dem Blut zu bewältigen.

Aus diesem Grund kann es vorkommen, dass Menschen mit Diabetes morgens mit einem hohen Blutzuckerwert aufwachen, auch wenn sie seit dem Vorabend nichts mehr gegessen haben. Dies wird als “Dawn-Phänomen” bezeichnet.

Bei anderen Menschen kann es zu einer nächtlichen Hypoglykämie oder einem niedrigen Blutzuckerspiegel während der Nacht kommen, was den Schlaf stört.

Wenn bei dir eines dieser Phänomene auftritt, solltest du mit deinem Arzt über eine Anpassung deiner Medikation sprechen.

Einige Studien deuten auch darauf hin, dass ein Snack vor dem Schlafengehen dazu beitragen kann, diese Blutzuckerschwankungen zu verhindern, indem er eine zusätzliche Energiequelle liefert, die den Schlaf unterstützt.

Da die Forschungsergebnisse jedoch uneinheitlich sind, sollten der Arzt oder die Ärztin entscheiden, was für dich am besten ist.

Was sollte man vor dem Schlafengehen essen?

Für die meisten Menschen ist es völlig in Ordnung, vor dem Schlafengehen eine Kleinigkeit zu essen.

Es gibt kein Rezept für den perfekten Snack vor dem Schlafengehen, aber es gibt einige Dinge, die man beachten sollte.

Vor dem Schlafengehen zu essen ist zwar nicht unbedingt schlecht, aber sich mit traditionellen Desserts oder Junkfood wie Eis, Kuchen oder Chips vollzustopfen, ist keine gute Idee.

Diese Lebensmittel mit ihrem hohen Anteil an ungesunden Fetten und zugesetztem Zucker lösen Heißhungerattacken und übermäßiges Essen aus. Dadurch lässt sich der tägliche Kalorienbedarf sehr leicht überschreiten.

Essen vor dem Schlafengehen führt nicht unbedingt zu einer Gewichtszunahme, aber der Verzehr dieser kalorienreichen Lebensmittel vor dem Schlafengehen kann dazu führen.

Wenn du eine Vorliebe für Süßes hast, versuche es mit Beeren oder ein paar Stückchen dunkler Schokolade (sofern dich das Koffein nicht stört). Wenn du lieber salzige Snacks isst, nimm stattdessen eine Handvoll Nüsse.

War dieser Artikel hilfreich?

show