Büroschlaf für mehr Leistungsfähigkeit

In Spanien wird jeden Mittag die traditionelle Siesta gehalten, vor allem um der heißen Mittagszeit zu entgehen. Der Mittagsschlaf, lange Rentnern und Kindern vorbehalten, ist aber auch ein effektives Mittel zur Leistungssteigerung. Trotzdem werden Menschen, die am Tag schlafen, oft als faul angesehen. Daher wird das natürliche Mittagstief von den meisten mit Kaffee und Zucker bekämpft, mit negativen Folgen für Konzentration und Kreativität. Obwohl Umfragen zufolge jeder dritte Deutsche gerne einen Mittagsschlaf am Arbeitsplatz halten würde, setzen nur knapp 6 Prozent der Deutschen dieses auch um. Erhebungen aus Österreich liegen dazu nicht vor.

Das Durcharbeiten, das Durchhalten ohne ausreichende Pausen, wird vielfach immer noch als erstrebenswerte Eigenschaft eines Mitarbeiters angesehen. Dabei wird der individuelle Biorhythmus komplett ignoriert, es wird keine Rücksicht auf die Ansprüche des Körpers genommen. Langsam gibt es in den Firmen aber mehr Möglichkeiten für Arbeitnehmer, ihren persönlichen Vorlieben nachzukommen. Die fixen Arbeitszeiten weichen flexiblen Modellen, die auch individuelle Pausen ermöglichen.

Dadurch steigt die Qualität der Arbeit, mit ausgeruhtem Geist und Körper können Problemstellungen schneller bearbeitet werden. Durch das Einhalten Deiner eigenen Grenzen kannst Du Deinen Arbeitsalltag höchst effizient gestalten. Bei vielen Menschen liegt die höchste Leistungsfähigkeit am späten Vormittag und am späteren Nachmittag. Am frühen Morgen können gut einfachere Aufgaben erledigt werden, eine ausgedehnte Pause am Mittag lässt Dich am Nachmittag frisch durchstarten.

Die ideale Länge für einen Mittagsschlaf liegt bei 20-30 Minuten, längere Nickerchen machen wieder eher müde. Im Gegensatz zu einer normalen Pause, in denen man Gespräche mit Kollegen führt, isst oder auf dem Smartphone spielt, ist ein Mittagsschlaf ein komplettes Abschalten. Dabei können vorangegangene Ereignisse verarbeitet werden, es wird wieder Platz im Kopf geschaffen für neue Aufgaben. Blockaden können sich lösen und vielleicht ergeben sich vollkommen neue Lösungswege.

Das Arbeiten in den biologischen Hochphasen und die bewussten, individuellen Pausen wirken Stress und Anspannung entgegen. Ausgeruhte Mitarbeiter sind dadurch deutlich leistungsfähiger und liefern qualitativ hochwertige Arbeit ab. Einmal angefangen möchten Mittagsschläfer nie mehr auf das Abschalten am Mittag verzichten.

Ihre Anregungen: Wir freuen uns immer über Wünsche, Anregungen und Themenvorschläge. Werde Teil unser Plattform und nimm mit uns Kontakt auf!

Adressen: In unserer Datenbank findest Du alle wichtigen Kontaktadressen von Verbänden, Fachgesellschaften, Schlaflabors, spezialisierten Ärzten und Selbsthilfegruppen.

Inhalte mit freundlicher Unterstützung von Stiftung Warentest
 

Unsere Buchempfehlungen

  • Der kleine Schlaf zwischendurch (Rolf Degen)
  • Wenn der Schlaf gestört ist: Schlafmangel und -störungen (Ingrid Füller)
  • Bücher vonStiftung Warentest