Home|

Übersicht|

Kontakt

Was ist Schlaf?Wenn der Schlaf gestört istAdressenWissenswertes

 

Was ist Schlaf? > Wachen und Schlafen > Was passiert im Körper? 

 
Zitat

"Man kann nur leben, indem man oft genug nicht macht, was man sich vornimmt."

Elias Canetti


Was passiert im Körper?

Nach dem Einschlafen nimmt die Herzfrequenz ab, der Blutdruck sinkt. Unsere Atmung wird regelmäßiger, langsamer und flacher. Die Körpertemperatur sinkt bis in die frühen Morgenstunden ab.
Erst im REM-Schlaf verändern sich die Körperfunktionen wiederum charakteristisch. Wir atmen unregelmäßig, die Herzfrequenz schwankt, der Blutdruck steigt. Die Durchblutung des Gehirns nimmt zu, ebenso die der Sexualorgane. Männer bekommen eine Erektion.


Unser Hormonhaushalt kommt in der Nacht in Schwung. Die Ausschüttung einiger Hormone ist dabei nicht nur von der Tageszeit, sondern auch vom Schlafen abhängig. Die Konzentration des Hormons Renin, das für die Nierenfunktion wichtig ist, ist zum Beispiel während der ersten Stunden des Schlafes am höchsten. Auch die Produktion von Wachstumshormonen ist zu diesem Zeitpunkt am größten. Der Spiegel des Stresshormons Kortisol sinkt im Gegensatz dazu ab und erhöht sich erst wieder in den frühen Morgenstunden. Die Physiologie des Schlafes ist also keineswegs eine reduzierte Form der Wachheit, sondern ein komplexes Zusammenspiel verschiedener, lebenswichtiger Körperfunktionen.

 

Ebenso wie unser Körper, schaltet auch unser Geist während des Schlafens nicht ab, sondern um: das Träumen löst den „wachen“ Verstand ab.

 

 

Weiteres finden Sie in der Rubrik "Wenn der Schlaf gestört ist"

Das Schlafhormon Melatonin

Melatonin ist ein Hormon, das bei Dunkelheit von der Zirbeldrüse, einer kleinen Drüse im Gehirn, gebildet wird. Melatonin hat eine schlafanstoßende Wirkung und sorgt dafür, dass wir nachts einschlummern. Die Produktion ist allerdings nicht nur von der Tageszeit abhängig. Untersuchungen zeigen, dass auch bei Lichtmangel im Herbst und Winter mehr Melatonin in unserem Blut zirkuliert.

Das Schlafhormon Melatonin



 

 

Druckansicht
 
 
 
"Der Traum des Pharaos"

Bartolo di Fredi
14. Jahrhundert

 
Epworth Test

Machen Sie jetzt den Check mit dem Epworth Test!

Sind Sie oft müde und schlafen in alltäglichen Situationen ein? Dann leiden Sie womöglich an einer Schlafstörung!

zum Epworth Test
 
 
  ZUM SEITENANFANG
 

Was ist Schlaf?Wenn der Schlaf gestört istAdressenWissenswertes