Slide toggle

Newsletter

  • Babyschlafsäcke – Alles was du wissen musst
    Babyschlafsäcke – FAQ’s Wenn du gerade dabei bist, das Kinderzimmer deines neuen Babys einzurichten, verbringst du wahrscheinlich viel Zeit damit, durch Kaufhäuser zu schlendern oder Online-Kataloge anzuschauen. Wenn das der ...

Grünes modernes Schlafzimmer

Der Online-Verkauf von Matratzen hat die Schlafbranche in vielerlei Hinsicht revolutioniert. Mehr Menschen haben Zugang zu einer Vielzahl von Produkten, und mehr Unternehmen sind in der Lage, diese anzubieten.

Der Markt für Boxspringbetten ist in den letzten Jahren enorm gewachsen und damit auch deine Möglichkeiten. Wir wissen, dass es schwierig sein kann, sich in der Welt des Online-Matratzenkaufs zurechtzufinden, und wir wissen, dass neben Qualität und Funktion auch die Kosten für den Kauf einer solchen Matratze für viele Käufer ein großes Problem darstellen kann.

In diesem Beitrag erfährst du, was eine Matratze kostet und welche Faktoren dabei eine Rolle spielen. Außerdem findest du hier einige hilfreiche Tipps, wie du ein paar Euro sparen kannst!

Durchschnittlicher Matratzenpreis

Auf die spezifischen Gründe für die Preisschwankungen wird weiter unten noch näher eingegangen. Vorerst können wir jedoch feststellen, dass es eine große Bandbreite an Matratzenpreisen gibt, vor allem bei den verschiedenen Matratzenarten. In der Regel sind Latex- und Luftmatratzen am teuersten, Schaumstoff- und Hybridmatratzen liegen im Mittelfeld und Federkernmatratzen sind im Durchschnitt am günstigsten.

Während das obere und das untere Ende sehr stark schwanken können, liegen die Durchschnittspreise relativ nahe beieinander. Es kann ein Unterschied von 500 bis 1.000 Euro geben, aber die meisten dürften sich im Bereich von 1.000 Euro bewegen. Dies sollte es den meisten Käufern ermöglichen, die ihren individuellen Bedürfnissen entsprechende Ausführung zu wählen, ohne sich allzu viele Gedanken über den Preis zu machen.

Wichtige preisbestimmende Faktoren nach Materialtyp

Matratze

Günstigste

Hochwertig

Durchschnittswert

Schaumstoff

250 €

4.000 €

1.000 €

Feder

300 €

3.000 €

900 €

Hybrid

250 €

2.000 €

1.000 €

Latex

300 €

4.000 €

1.500 €

Luftbett

50 €

4.000 €

2.000 €

Schaumstoff

Der Preis einer Vollschaum-Matratze hängt sowohl vom Raumgewicht als auch vom Aufbau der Materialien ab. Je mehr diese Faktoren zunehmen, desto höher werden die Kosten sein.

Schaumstoff mit höherem Raumgewicht ist wahrscheinlich langlebiger, da er oft leichter seine Form zurückgewinnt und so weniger langfristige Spuren hinterlässt. Dies kann jedoch die Kosten in die Höhe treiben, und manche Kunden empfinden Betten mit höherem Raumgewicht als zu fest, um sich darin wohl zu fühlen. Schaumstoffe mit geringerer Dichte kosten weniger und müssen häufiger ausgetauscht werden. Es ist möglich, ein Produkt im mittleren Preissegment zu finden, das sowohl Materialien mit höherer als auch mit niedrigerer Dichte kombiniert und so eine Mischung aus Komfort und Haltbarkeit bietet.

Zusätzliche Merkmale, die die Funktionalität des Produkts verbessern, wie z. B. verstärkte Kanten oder kühlende Eigenschaften wie Kupfer oder temperaturregulierende Gele sowie phasenverändernde Technologien oder belüftete Materialien, werden wahrscheinlich die Kosten für das Bett erhöhen. Im Gegenzug wird dem Verbraucher ein komfortableres und bequemeres Schlaferlebnis versprochen. Einige Unternehmen entwickeln ihre eigenen Schaumstoffe oder bieten zonierte Materialien mit unterschiedlichen Kompressionsstufen an.

Federkernmatratzen

Wie bei einer Schaumstoffmatratze ist auch bei einer Federkernmatratze die Art und Weise, wie sie gebaut ist, ausschlaggebend für den Preis, den die Unternehmen ihren Kunden dafür berechnen. Bei der Wahl eines Federkernmatratzenmodells solltest du dich mit der Anzahl der Federn, der Härtegrade, den Komfortmaterialien und den verschiedenen Materialien vertraut machen.

Diese Faktoren unterscheiden sich von Vollschaumprodukten, bei denen Materialien mit höherer Dichte mehr kosten, während Federkerne mit höherer Stärke in der Regel preiswerter sind. Federn mit hoher Stärke sind in der Regel dünner als Federn mit niedriger Stärke. Dies kann dazu führen, dass die Betten schneller nachgeben, wodurch die Preise sinken.

Auch die Anzahl der Federn in einer Matratze kann sich auf den Preis auswirken, denn je mehr Federn vorhanden sind, desto mehr Metall wird zu ihrer Herstellung verwendet. Viele Käufer bevorzugen ein Bett mit mehr Federn im Kern, was dazu beitragen kann, die Kosten zu rechtfertigen.

Man sollte auch auf andere Konstruktionsfaktoren achten, z. B. ob das Bett mehr als ein Federsystem hat oder ob die Federn in Stoff eingewickelt sind. Wenn das Federkernbett eine Komfortschicht enthält, wirken sich die Dicke, die verwendeten Materialien und die eingesetzten Kühltechnologien auf den Preis aus.

Hybrid

In den vergangenen Jahren hat es bei Hybridbetten viele Innovationen gegeben, und so wie sich andere Produkte weiterentwickeln, tun dies auch Hybridbetten. Die Unternehmen haben begonnen, mit verschiedenen Konstruktionsarten und Materialtypen zu experimentieren, was zu einer Vielzahl von Preisspannen führen kann. Die Kosten eines Hybridbetts werden durch viele der gleichen Faktoren bestimmt wie die Preise für ein Federkern- oder Vollschaumbett, da diese Produkte sowohl Federn als auch Komfortmaterialien wie Latex, Schaum oder beides kombinieren.

Einige Hybridprodukte verfügen über höhere Federn oder eine Doppelfederkonstruktion. Die Dicke der Komfortmaterialien und der Aufbau dieser Schichten können sich auf die Kosten für die Herstellung des Bettes auswirken. Viele dieser Produkte verfügen auch über Kühltechnologien, Taschenfederkern oder verstärkte Kanten.

Achte darauf, ob das Produkt doppelseitig ist, da diese Modelle oft dicker sind und mehr Materialien enthalten. Zertifizierte Bio-Modelle und Designs mit Zoneneinteilung spielen ebenfalls eine Rolle bei der Bestimmung der Kosten des Artikels, also achte auch auf diese Punkte.

Latex

Es gibt zwei Haupttypen von Latex, und für jede Sorte wird wahrscheinlich ein anderer Betrag fällig.

Viele Menschen halten Dunlop-Latex für fester und strapazierfähiger; dieses Material findet sich häufig in Unterbetten. Talalay wird in der Regel als weicher angesehen und ist eine gute Wahl für eine zusätzliche Druckentlastung. Im Allgemeinen sind Talalay-Betten teurer, obwohl es viele Modelle gibt, die beide Arten kombinieren.

Wer eine Latexmatratze kauft, sollte auch darauf achten, ob es sich um eine Naturlatexmatratze oder eine Bio-Latexmatratze handelt – diese beiden Eigenschaften sind nicht ein und dasselbe. Ein Naturlatexprodukt bedeutet, dass das Produkt aus Naturlatex und nicht aus synthetischem Latex hergestellt wurde. Manche Kunden können allergisch auf Naturlatex reagieren, andere wiederum sind froh, ein Produkt zu haben, das nicht chemisch hergestellt wurde. Naturlatexbetten können aus biologischem oder nicht biologischem Anbau stammen, wobei ein biologisches Produkt in der Regel teurer ist.

Latexmatratzen können auch viele der gleichen Eigenschaften aufweisen wie Schaumstoff, z. B. Gelfüllung oder Belüftung, die eine Luftzirkulation ermöglicht. Einige dieser Modelle verfügen auch über eine verbesserte Randunterstützung oder Zoneneinteilung.

Luftbetten

Luftbetten sind eine interessante Marktnische, deren Preis von vielen verschiedenen Faktoren bestimmt wird. Die für die Konstruktion verwendeten Materialien, die Matratzenhöhe und der technische Fortschritt sind die wichtigsten Faktoren, die den Preis eines Luftbettes bestimmen.

Es ist nicht mehr nötig, ein Luftbett von Hand aufzupumpen oder einer elektrischen Pumpe von Hand zu bestimmen, wann sie starten und stoppen soll. Viele dieser Produkte sind heute mit Fernbedienungen oder sogar mit intelligenten Steuerungen ausgestattet, die gegen eine zusätzliche Gebühr für zusätzlichen Komfort sorgen.

Einige dieser Produkte können auch Mikrospiralen, Latex oder Memory Foam enthalten. Für diese Produkte gelten die gleichen Preisstandards wie für diese Materialien.

Es lohnt sich, herauszufinden, wie viele Luftkammern in einem Luftbett verwendet werden. Traditionell waren Luftbetten mit nur ein oder zwei Luftkammern ausgestattet, aber sie dürfen nicht mehr als sechs haben. Je höher das Luftbett ist, desto teurer ist es wahrscheinlich, da mehr Material für die Herstellung eines dickeren Bettes benötigt wird.

Preis/Wert-Analyse

Im Allgemeinen gilt: Je billiger eine Matratze ist, desto weniger haltbar ist sie, und andersherum. Natürlich gibt es immer Ausnahmen von dieser Regel, aber viele preisgünstige Modelle reduzieren ihre Kosten, indem sie einfachere oder weniger Materialien verwenden. Teurer bedeutet jedoch nicht immer besser, denn manche Bettausstattung ist überflüssig oder könnte sogar dein persönliches Schlaferlebnis beeinträchtigen.

Es spricht nichts dagegen, entweder ein preisgünstiges oder ein teures Produkt zu kaufen, vor allem, wenn du dich davon angesprochen fühlst. In den meisten Fällen dürften jedoch Produkte der mittleren Preisklasse das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, insbesondere wenn sie mit einer lebenslangen Garantie oder einer Komfortgarantie angeboten werden.

Zusätzliche und versteckte Kosten

Mit dem Kauf einer Matratze ist es nicht immer getan. Es kann viele weitere versteckte Faktoren geben, die letztlich deinen Geldbeutel belasten. Versand- und Bearbeitungskosten, Aufbaugebühren und andere Faktoren können sich auf den Endpreis auswirken.

Das heißt aber nicht, dass sich diese zusätzlichen Kosten für dich nicht lohnen! Manche Leute sind gerne bereit, ein paar Euro mehr für eine Expresslieferung auszugeben, wenn sie sich dadurch ein wenig Ärger ersparen. Wir werden einige der häufigsten Faktoren aufschlüsseln, die am Ende auf deine Rechnung kommen könnten, damit du entscheiden kannst, was für dich in Frage kommt.

Anlieferungsservice

Der Anlieferungsservice bezieht sich auf einen Lieferstandard, bei dem das Unternehmen Mitarbeiter schickt, die das jeweilige Modell direkt zu dir nach Hause bringen und für dich aufbauen. Einige Unternehmen bieten diesen Service kostenlos an, während andere eine geringe Gebühr für den Aufbau erheben. Auch der Anlieferungsservice ist nicht immer an allen Standorten verfügbar, an die ein Unternehmen liefert.

Achte also bei deiner Bestellung darauf, welches Angebot du bekommst.

Versand

In den meisten Fällen sind die Hersteller von Bettsystemen bereit, ihre Produkte kostenlos zu versenden. Es gibt jedoch einige Umstände, unter denen dies nicht möglich ist.

Es kann auch von Vorteil sein, zu prüfen, ob verschiedene Größen schwieriger oder teurer zu versenden sind. Die Größen der einzelnen Artikel kann den Preis erhöhen.

Abbau des alten Bettes

Was machst du mit deinem alten Bett, wenn du dir ein neues zugelegt hast? Einige Unternehmen bieten einen bequemen Service an, der die unerwünschte Matratze für dich entsorgt, und finden vielleicht sogar eine Möglichkeit, das Bett zu recyceln oder zu spenden – du musst also nicht eine ganze Matratze zerschneiden!

Manchmal ist der Abtransport des unerwünschten Produkts im Anlieferungsservice enthalten, unabhängig davon, ob die Anlieferungsservice kostenlos ist oder nicht. In anderen Fällen verlangen die Unternehmen einen Aufpreis für den Abtransport des alten Produkts.

Matratzen, Bettgestelle und Lattenroste

Vielleicht hast du bereits einen Rahmen oder ein Bettgestell, aber das bedeutet nicht immer, dass es auch für die von dir gewählte Matratze geeignet ist. Viele Unternehmen haben für ihre Matratzen spezielle Empfehlungen, wie sie richtig aufgelegt werden müssen. Erkundige dich bei der Auswahl einer Matratze, ob du einen neuen oder einen unternehmenseigenen Lattenrost kaufen musst, ob dein bereits vorhandener Lattenrost geeignet ist oder ob die Marke beim Kauf einen Lattenrost mit anbietet.

Komfortstufe oder Modellwechsel

Einige Marken bieten ihren Kunden die Möglichkeit, ihre Matratze oder ihr Komfortmaterial gegen ein anderes Komfortniveau oder ein neues Modell einzutauschen. Wenn du dich hin und her wälzt, weil du versehentlich eine zu harte oder zu weiche Matratze gekauft hast, kannst du sie einfach gegen ein Modell austauschen, das besser zu dir passt. Innerhalb der Testphase ist dies oft kostenlos, danach kann eine Gebühr fällig werden.

Rückgabe

Die meisten Anbieter von Matratzen bieten eine Testphase an, damit sich die Verbraucher ein Bild davon machen können, wie ihre neue Matratze bei ihnen ankommt. Da man nicht in ein Geschäft gehen kann, um sich tatsächlich auf das Produkt zu legen, hast du genügend Zeit, um die Matratze bei dir zu Hause zu testen. Wenn du ein unerwünschtes Matratzenmodell innerhalb des Testzeitraums zurückgibst, sind die Versandkosten in den meisten Fällen kostenlos, aber einige Unternehmen behalten einen kleinen Betrag ein und erstatten dir den Rest des Kaufpreises.

Garantie

In der Regel sorgt die beim Kauf gewährte Garantie dafür, dass du eine defekte Matratze innerhalb einer bestimmten Zeitspanne schnell und einfach austauschen kannst. Die meisten dieser Vereinbarungen gelten für mindestens 10 Jahre, einige werden auf 20 oder 30 Jahre verlängert, und in einigen Fällen wird dir sogar eine lebenslange Garantie gewährt.

Einige Unternehmen bieten neben der Garantie auch eine Komfortgarantie an, um sicherzustellen, dass der Kunde so lange wie möglich gut schläft, solange er seine Matratze besitzt. Diese Angebote ermöglichen es in der Regel, die Komfortschichten oder in manchen Fällen die gesamte Matratze alle paar Jahre einzutauschen, um sicherzustellen, dass die Materialien im Laufe der Zeit nicht zu sehr nachgeben.

Jedes Unternehmen legt auf unterschiedliche Weise fest, ob der Umtausch im Rahmen der Garantie kostenlos ist oder nicht. Manchmal hängt dies von der Größe der Matratze oder der Zeit ab, die bis zur Geltendmachung eines Anspruchs verstrichen ist.

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich eine Matratze bekommen, die weniger kostet?

Je weniger eine Matratze kostet, desto schneller muss sie möglicherweise ersetzt werden. Das heißt aber nicht, dass du kein gutes Angebot für ein gutes Produkt finden kannst.

Du kannst nach Gutscheinen Ausschau halten, mit denen du beim Online-Kauf von Matratzen ein paar Euro sparen kannst. Der Online-Einkauf an sich kann eine gute Möglichkeit sein, die Kosten für eine neue Matratze zu senken, da dieser Prozess die Kosten für stationäre Geschäfte vermeidet.

Wie groß ist der Preisunterschied zwischen den verschiedenen Größen?

Die Kosten für eine Matratze beliebiger Größe variieren je nach Marke, Baumaterialien und Eigenschaften des Produkts. Eine Doppelmatratze zum Beispiel kann je nach den genannten Faktoren zwischen 200 und 3.000 Euro kosten. Es gibt jedoch einige Industriestandards, an denen wir uns orientieren können.

Es ist nicht allzu schwer, eine Matratze für zwei Personen zu finden, die zwischen 300 und 600 Euro kostet. In den meisten Fällen steigen die Preise für diese Größen um 100 bis 200 Euro weiter an. Wenn also die Doppelmatratze 400 € kostet, kann die Vollmatratze 600 € kosten, die Federkernmatratze 800 € und die Luxusmatratze 1.000 €.

War dieser Artikel hilfreich?