Slide toggle

Newsletter

Frau zu Hause im Bett

Während manche Menschen gerne auf großen, flauschigen Kissen schlafen, empfinden andere sie als unbequem. Wenn du oft mit Nacken- oder Rückenschmerzen aufwachst, könntest du in Versuchung kommen, ohne Kissen zu schlafen.

Es gibt einige Vorteile, ohne Kissen zu schlafen. Diese Vorteile sind jedoch nicht pauschal zu bejahen. Ohne Kissen zu schlafen kann nur dann hilfreich sein, wenn du in einer bestimmten Position schläfst.

Im folgenden Beitrag erfährst du mehr über die Vor- und Nachteile des kissenlosen Schlafens und bekommst Tipps, wie du es am besten umsetzen kannst.

Vorteile des Schlafens ohne Kopfkissen

Je nachdem, wie du schläfst, fühlst du dich vielleicht besser, wenn du auf einer flachen Unterlage schläfst.

Kann das Schlafen ohne Kissen die Körperhaltung verbessern?

Kissen sind dazu da, die Wirbelsäule in einer neutralen Position zu halten. Dadurch wird der Nacken mit dem Rest des Körpers in eine Linie gebracht, wodurch eine gute Körperhaltung gefördert wird.

Die Forschung hat sich bisher nur mit der Frage beschäftigt, welche Art von Kissen am besten für die Körperhaltung geeignet ist. Wie sich das Schlafen ohne Kissen speziell auf die Wirbelsäule auswirkt, haben die Wissenschaftler nicht untersucht.

Bauchschläfer könnten jedoch profitieren, wenn sie das Kopfkissen weglassen.

Beim Schlafen auf dem Bauch befindet sich die Wirbelsäule in einer unnatürlichen Position. Das liegt daran, dass sich der Großteil des Gewichts in der Körpermitte befindet. Dadurch werden Rücken und Nacken zusätzlich belastet, so dass die Wirbelsäule kaum ihre natürliche Krümmung beibehalten kann.

Wenn du ohne Kissen schläfst, kannst du deinen Kopf flach halten. Dies kann die Belastung des Nackens verringern und eine bessere Ausrichtung fördern.

Dies gilt jedoch nicht für andere Schlafpositionen. Wenn du auf dem Rücken oder auf der Seite schläfst, kann das Schlafen ohne Kissen mehr schaden als nützen. Am besten verwendest du ein Kissen, um deine Wirbelsäule in einer neutralen Position zu halten.

Kann das Schlafen ohne Kopfkissen helfen, Nackenschmerzen zu lindern?

Wenn du auf dem Bauch schläfst, kann das Schlafen ohne Kopfkissen auch Nackenschmerzen lindern.

Wenn du auf dem Bauch liegst, ist dein Kopf auf die Seite gedreht. Außerdem ist dein Nacken nach hinten gestreckt. Dadurch befindet er sich in einem ungünstigen Winkel, was zu Schmerzen und Unwohlsein führt.

In dieser Position würde die Verwendung eines Kissens den ungünstigen Winkel des Nackens nur noch vergrößern. Wenn du jedoch ohne Kissen schläfst, kann die unnatürliche Position minimiert und die Belastung der Wirbelsäule verringert werden.

Trotz dieses potenziellen Nutzens gibt es nur wenige Untersuchungen. Die meisten Studien über Kissen und Nackenschmerzen konzentrieren sich auf die Frage, welche Art von Kissen am besten für Schmerzen geeignet ist. Wenn dein Nacken nach dem Schlafen schmerzt, solltest du mit einem Arzt sprechen, bevor du auf ein Kissen verzichtest.

Nachteile beim Schlafen ohne Kopfkissen

Trotz der möglichen Vorteile des Schlafens ohne Kopfkissen gibt es auch Nachteile.

Schlechte Körperhaltung

Wenn du auf dem Bauch schläfst, kannst du dein Kopfkissen zur besseren Ausrichtung deiner Wirbelsäule entfernen. Allerdings wird die unnatürliche Position dadurch nicht vollständig ausgeglichen. Es wird immer noch schwierig sein, die Wirbelsäule neutral auszurichten, da das meiste Gewicht in der Mitte des Körpers liegt.

Um die Haltung beim Schlafen auf dem Bauch zu verbessern, solltest du ein Kissen unter deinen Bauch und dein Becken legen. Dadurch wird die Körpermitte angehoben und der Druck auf die Wirbelsäule verringert, selbst wenn du kein Kopfkissen verwendest.

In anderen Positionen ist es nicht optimal, ohne ein Kopfkissen zu schlafen. Dadurch gerät deine Wirbelsäule in eine unnatürliche Haltung und deine Gelenke und Muskeln werden belastet. Am besten verwendest du ein Kopfkissen, wenn du auf dem Rücken oder auf der Seite schläfst.

Nackenschmerzen

Auch der Zusammenhang zwischen Schlafen ohne Kissen und Nackenschmerzen ist mit großen Vorbehalten behaftet.

Wenn du auf dem Bauch schläfst, kann das Weglassen des Kissens deinem Nacken helfen, in einer natürlicheren Position zu bleiben. Aber die Notwendigkeit, den Kopf zu drehen, wird dadurch nicht aufgehoben. Hierdurch können die Nackengelenke und -muskeln belastet werden, was zu Schmerzen führen kann.

Bei anderen Schlafpositionen kann das Weglassen des Kissens Nackenschmerzen verstärken oder verursachen. Denn wenn du auf dem Rücken oder auf der Seite schläfst, wird dein Nacken überstreckt. Ohne ein Kissen bleibt dein Nacken die ganze Nacht in dieser Position.

Außerdem wird der Druck auf die Nackenmuskeln ungleichmäßig verteilt, wenn du kein Kopfkissen verwendest. Die Wahrscheinlichkeit, dass du Nackenschmerzen, Steifheit und Kopfschmerzen bekommst, ist größer.

Tipps zum Schlafen ohne Kopfkissen

Wenn du immer mit einem Kopfkissen geschlafen hast, wird es einige Zeit dauern, bis du dich an das Schlafen ohne Kissen gewöhnt hast. Beachte diese Tipps, wenn du das kissenlose Schlafen ausprobieren möchtest:

Reduziere allmählich deine Kopfstütze. Anstatt das Kopfkissen sofort zu entfernen, beginne mit einer gefalteten Decke oder einem Handtuch.

Stütze deinen restlichen Körper mit Kissen ab. Wenn du auf dem Bauch schläfst, lege ein Kissen unter deinen Bauch und dein Becken, damit deine Wirbelsäule neutral bleibt. Lege ein Kissen unter deine Knie, wenn du auf dem Rücken liegst, oder zwischen deine Knie, wenn du auf der Seite liegst.

Wähle die richtige Matratze. Ohne Kissen ist es noch wichtiger, eine Matratze mit ausreichendem Halt zu haben. Eine zu weiche Matratze lässt deine Wirbelsäule durchhängen, was zu Rückenschmerzen führen kann.

Fazit

Obwohl das Schlafen ohne Kissen Bauchschläfern helfen kann, gibt es keine spezifischen Untersuchungen. Im Allgemeinen wird empfohlen, ein Kissen zu verwenden, wenn man auf dem Rücken oder auf der Seite schläft. Das Wichtigste ist jedoch, dass du dich im Bett wohl fühlst und keine Schmerzen hast.

Wenn du Nacken- oder Rückenschmerzen hast oder an einer Wirbelsäulenerkrankung wie Skoliose leidest, kann es gefährlich sein, ohne Kissen zu schlafen. Spreche mit deinem Arzt, bevor du dein Kissen entfernst.

War dieser Artikel hilfreich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.