Slide toggle

Newsletter

Frau sitzt auf dem Bett mit schöner Kleidung

Das kommt vor! Ganz gleich, ob du dir mitten in der Nacht eine blutige Nase holst, deine Kleinen mit Schürfwunden an den Knien ins Bett hüpfen, oder ob es die Periode des Monats ist, manchmal kommt Blut auf das Laken. Wie bekommt man also Blut aus dem Laken?

Blut zu entfernen ist keine leichte Aufgabe, aber es ist möglich. Der Schlüssel ist, proaktiv zu sein. Sobald das Blut getrocknet ist, kann es einen bleibenden Fleck hinterlassen. In der folgenden Anleitung erfährst du genau, wie du frisches und getrocknetes Blut aus Laken und Bezügen entfernst.

Wie man Blut aus Bettlaken entfernt: 6 Tipps

Die beste Methode, um Blut aus Laken zu entfernen, ist, so schnell wie möglich zu handeln. Du willst nicht, dass das Blut zu lange bleibt, denn Blut gerinnt und kann schnell an deinem Bettzeug kleben. Im Folgenden findest du unsere bewährten Tipps zum Entfernen von Blut aus Laken. Diese Methode eignet sich auch zum Entfernen von Blut aus Kissenbezügen, Steppdecken, Bettdecken und anderen Bettwaren!

Kaltes Wasser verwenden

Verwende immer kaltes Wasser, wenn du Blutflecken von Bettlaken entfernst. Heißes Wasser kann den Fleck noch mehr verschlimmern, so dass er sich nur schwer entfernen lässt. Sobald du den Fleck bemerkst, ziehst du die Bettwäsche ab und hältst die Stelle unter fließendes kaltes Wasser. Dadurch wird das überschüssige Blut herausgespült.

Tupfe den Fleck ab

Nehme einen kalten, nassen Waschlappen und tupfe den Fleck ab – reibe ihn nicht. Wenn du den Fleck reibst, kann sich das Blut verteilen und weiter in dein Bettzeug eindringen. Tupfe den Fleck ab, um das Blut, das noch nicht eingedrungen ist, zu entfernen.

In kaltem Wasser einweichen

Nachdem du den Fleck abgetupft hast, weiche deine Laken in kaltem Wasser ein. Du kannst dies in einer Badewanne oder einem Waschbecken tun. Weiche die Laken etwa 30 Minuten lang ein.

Verwende einen Fleckentferner

Nachdem du deine Laken eingeweicht hast, ist es an der Zeit, die großen Geschütze aufzufahren und ein starkes Fleckenbekämpfungsmittel zu verwenden. Es gibt mehrere haushaltsübliche Mittel, die wir unten auflisten. Wir empfehlen jedoch die Verwendung von Wasserstoffperoxid und Wasser. Das funktioniert besonders gut bei weißen oder hellen Laken. Bei dunkleren Laken solltest du das Wasserstoffperoxid an einer kleinen Stelle ausprobieren, um sicherzugehen, dass es deine Laken nicht ausbleicht.

Um Blut aus deinem Laken mit Wasserstoffperoxid zu entfernen, nimm eine große Schüssel und lege den verschmutzten Teil deines Lakens hinein. Dann gießt du ein wenig Wasserstoffperoxid darüber (wir empfehlen etwa eine halbe Tasse) und fügst kaltes Wasser hinzu. Das Ganze etwa 24 Stunden lang einweichen lassen. Wenn sich der Fleck nicht aufgelöst hat, wiederhole den Vorgang.

In der Waschmaschine waschen

Nachdem die Lösung 24 Stunden lang eingeweicht wurde, kannst du deine Laken im normalen Waschgang in der Maschine waschen. Achte darauf, ein mildes Waschmittel zu verwenden und nur kaltes Wasser zu benutzen.

Laken an der Luft trocknen

Wenn du versuchst, einen Fleck aus deinem Laken zu entfernen, solltest du nicht in den Trockner gehen. Durch die Hitze kann sich der Fleck weiter verfestigen. Die beste Methode ist, die Bettwäsche an der Luft trocknen zu lassen. Hänge sie draußen in die Sonne, um den Trocknungsprozess zu beschleunigen.

Wenn der Fleck hartnäckig ist, kannst du den obigen Vorgang wiederholen oder eine andere Lösung zur Fleckenbekämpfung ausprobieren.

3 Schritte, um getrocknete Blutflecken aus Laken zu entfernen

Eingetrocknetes Blut aus Laken zu entfernen, ist etwas schwieriger, weil der Fleck bereits eingetrocknet ist. Wir haben es jedoch in drei einfach zu befolgende Schritte unterteilt:

  1. Weiche die Laken über Nacht in kaltem Wasser ein. Das hilft, das eingetrocknete Blut zu lösen.
  2. Gib Wasserstoffperoxyd auf den Fleck. Verwende dann eine Bürste mit weichen Borsten, um es einzuarbeiten. Tupfe den Fleck nach etwa 10 Minuten mit einem kalten, feuchten Lappen ab.
  3. Wasche die Bettwäsche in der Waschmaschine in einem normalen Waschgang mit kaltem Wasser und einem milden Waschmittel. Anschließend sollte das Laken an der Sonne trocknen.

Falls sich der Fleck nicht sofort entfernt, ist das kein Grund zur Enttäuschung. Wiederhole einfach den Vorgang und ziehe eine der unten aufgeführten zusätzlichen Fleckenentfernungsmethoden in Betracht. Wenn du weiße Laken hast, ist Bleiche auch ein gutes Mittel, um getrocknetes Blut zu entfernen. Du musst es nur vorher verdünnen.

15 der besten Blutfleckenentferner für Bettwäsche

Es gibt mehrere haushaltsübliche Lösungen, mit denen du Blut aus Laken und Bettzeug entfernen kannst.

  • Zitronensaft: Wenn du kein Wasserstoffperoxid zur Hand hast, kannst du es mit Zitronensaft versuchen. Nachdem du dein Laken in kaltem Wasser eingeweicht hast, trägst du Zitronensaft auf den Fleck auf und reibst ihn vorsichtig damit ein. Anschließend mit kaltem Wasser ausspülen und den Vorgang so lange wiederholen, bis du das gewünschte Ergebnis siehst.
  • Fleischzartmacher: So überraschend es auch klingen mag, ungesalzener Fleischzartmacher ist ein großartiges Mittel, um Blutflecken von Laken zu entfernen. Gib einfach etwas von dem Zartmacher auf den Fleck und füge Wasser hinzu. Dann vermischst du beides, um eine Paste zu erhalten. Nach 30 Minuten mit kaltem Wasser ausspülen.
  • Weißer Essig: Bei dieser Methode wird weißer Essig direkt auf den Fleck gegossen und eine halbe Stunde lang eingeweicht. Dann mit kaltem Wasser abspülen.
  • Aspirin: Aspirin ist nicht nur ein hervorragendes Mittel gegen Schmerzen, sondern auch gegen Flecken. Zerkleinere ein bis drei Aspirin ohne und streue es auf den Fleck, um eine Paste zu erhalten. Füge etwas Wasser hinzu, um eine Paste herzustellen, und bürste die Stelle mit einer alten Zahnbürste ein. Sobald die Paste an der Luft getrocknet ist, entferne alle Rückstände und spüle die Stelle mit kaltem Wasser ab.
  • Salzwasser: Wenn du die feinen Dinge des Lebens genießt und in Seidenbettwäsche schläfst, ist Salzwasser das beste Mittel, um Flecken aus empfindlichen Stoffen zu entfernen. Dazu musst du nur eine Tasse kaltes Wasser mit einem Teelöffel Salz mischen. Benetze den Fleck mit einem Handtuch und lasse ihn etwa 10 Minuten einwirken. Dann mit kaltem Wasser ausspülen.
  • Backnatron und Zitronensaft: Das sind zwei Dinge, die du bestimmt in deinen Küchenschränken hast. Für diese Lösung mischst du zwei Teile Zitronensaft und einen Teil Backpulver. Betupfe dann den Blutfleck. Die Lösung fünf bis 10 Minuten einwirken lassen und dann abspülen.
  • Speisestärke und Backpulver: Ähnlich wie bei der obigen Lösung, vermischst du einen Esslöffel Speisestärke und Backpulver mit kaltem Wasser. Diese Paste auf die betroffene Stelle auftragen und abtupfen. Danach legst du dein Laken zum Trocknen in die Sonne. Sobald die Lösung getrocknet ist, entfernst du überschüssige Reste und wiederholst den Vorgang, falls der Fleck noch nicht verschwunden ist.
  • Salz und Spülmittel: Bei dieser Methode wird der Fleck zunächst mit kaltem Wasser angefeuchtet. Vermenge einen Esslöffel Spülmittel (jede Sorte funktioniert) mit zwei Esslöffeln Salz. Dann weiche das fleckige Laken etwa 30 Minuten lang in der Mischung ein. Danach mit kaltem Wasser ausspülen.
  • Ammoniak: Ammoniak ist ein hervorragendes Mittel, um eine Vielzahl von Flecken, einschließlich Urin und Schweiß, zu entfernen. Bei Blutflecken kannst du Ammoniak und Wasser mischen und auf die verschmutzte Stelle tupfen. Danach kannst du die Bettwäsche in die Wäsche geben.
  • Fleckenstift: Fleckenstifte sind ein hervorragendes Mittel, um Flecken zu entfernen. Du findest sie in der Regel online oder in deinem örtlichen Geschäft für Haushaltswaren. Nachdem du deine Bettwäsche in kaltem Wasser eingeweicht hast, kannst du den Fleckenstift auf die verschmutzte Stelle auftragen. Warte etwa 20 Minuten und wasche dein Laken dann wie gewohnt.
  • Cola: So seltsam es auch klingen mag, Cola kann helfen, Blut von fleckigen Laken zu entfernen. Weiche den fleckigen Teil deines Lakens in Cola ein und lass das Ganze ein paar Stunden lang einwirken. Die Chemikalien in der Cola helfen, den Fleck zu entfernen, so dass er nach der ersten Wäsche nicht mehr so schwer zu entfernen ist.
  • Bleiche: Wenn du weiße Laken hast, ist Bleiche ein hervorragendes Mittel, um jeden Fleck zu entfernen. Mische dazu etwa vier Esslöffel Bleichmittel mit ¼ Tasse Wasser, um das Bleichmittel zu verdünnen. Dann trägst du es auf den Stoff auf und lässt es 30-45 Minuten einwirken.
  • Sodawasser: Bei dieser Methode wird die betroffene Stelle einfach mit Sodawasser übergossen. Anschließend tupfst du den Fleck ab, bis er zu verschwinden beginnt.
  • Oxi Power: Nachdem du deine Laken in kaltem Wasser eingeweicht hast, mischst du Oxi Power mit kaltem Wasser (die Menge ist auf dem Etikett angegeben). Gib dann deine Laken in die Lösung und lass sie bis zu sechs Stunden einweichen und nicht länger als 12 Stunden.
  • Kontaktlinsenlösung: Wenn du Kontaktlinsenlösung zur Hand hast, sprühe sie auf den Fleck und lasse sie ein paar Stunden einwirken. So lange, bis der Fleck anfängt, heller zu werden, und dann einen Waschgang durchlaufen lässt.

Widerhole jeden dieser Vorgänge so oft wie möglich, bis der Fleck vollständig aufgelöst ist. Sobald du merkst, dass der Fleck verblasst, kannst du die Reinigung abschließen, indem du die Bettwäsche in die Waschmaschine gibst. Bitte verwende kaltes Wasser und Feinwaschmittel im normalen Waschgang.

Es gibt kein besseres Gefühl, als mit einem schönen, sauberen Laken ins Bett zu steigen. Egal, ob du einen Urinfleck oder einen Blutfleck hast, wir sind hier, um dir zu helfen. Jetzt, da du weißt, wie du Blut aus Laken bekommst, kannst du Blut aus so ziemlich allem herausbekommen! Probiere einfach unsere Tipps aus und finde heraus, was für dich am besten funktioniert.

War dieser Artikel hilfreich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.